Holzbalkendecken ausgleichen

 

Wer sich an die Renovierung eines Bodens auf alten Holzbalkendecken macht, wünscht sich perfekte Ergebnisse bei einfacher, schneller Verarbeitung: hoher Gehkomfort ohne Schwingen des Bodens und Dämmung des Trittschalls auf den alten Holzbalken.

Der sogenannte "Fehlboden" ist in Deutschland weit verbreitet. Bis in die 1960er Jahre wurden Geschossdecken überwiegend als Balkenkonstruktion ausgeführt.

Barackeneffekt bei der Renovierung von Holzbalkendecken vermeiden

Nach Entfernen der Altbeläge und Freilegen der alten Deckenbalken wird zunächst nivelliert, um ein horizontales Auflager für eine tragende Schicht, häufig aus Holzwerkstoff, zu schaffen.
Gefürchtet von Renovierern bei der Verwendung von Span- oder OSB-Platten ist der so genannte "Barackeneffekt", eine Folge des Schwingens des Unterbaus aus Holzwerkstoffplatten, die beim Auftreten zum Nachfedern neigen und mangelnden Gehkomfort vermitteln – mit der zwangsläufigen Folge, dass feste wie auch schwimmend verlegte Bodenbeläge Schaden nehmen.


Komfortabler Fußbodenaufbau auf Holzbalkendecken

GIFAfloor PRESTO sind tragende, nicht brennbare Trockenestrichplatten aus Gipsfaserwerkstoff für Holzbalkendecken, die unter anderem durch einfache Verlegung, niedrige Aufbauhöhe und herausragende Statik bei hohem Gehkomfort überzeugen. Die in einem patentierten Verfahren aus Gips, recycelten Kartonagen und Wasser hergestellten Platten verhindern das Federn des Bodens und dämmen äußerst effizient den Trittschall. Je nach Achsabstand der Balken werden 25, 32 oder – durch Kombination 32 und 18 Millimeter dicker Platten – 50 Millimeter Bodenplatten eingebracht. Diese liegen schwimmend und damit schallentkoppelt auf den nivellierten und mit Dämmstreifen versehenen Balken.

Die wichtigsten Vorteile bei der Verlegung auf alten Holzbalken:

  • Geprüfte Statik, hohe Punktlast
  • Hohe Masse, kein Barackeneffekt
  • Geringe Aufbauhöhe
  • Sehr gute Trittschalldämmung
  • Kein Wassereintrag, am nächsten Tag belegreif

Hoher Komfort trotz niedriger Aufbauhöhe

Die niedrigen Aufbauhöhen sparen Raum und sind besonders bei Teilrenovierungen und Verlegung neuer Fußbodenbeläge die perfekte Wahl. Ein weiteres Plus bei der Verarbeitung ist die Möglichkeit der freien Anordnung der Stöße der Platten. Diese müssen sich nicht auf den Balken befinden: Trockenestrich verlegen mit geringstem Verschnitt. GIFAfloor PRESTO ist eine stabile, für Balkenabstände bis 120 Zentimeter geeignete, nicht brennbare Bodenplatte. Sie ist als 120 mal 60 Zentimeter großes Element handlich, überaus wirtschaftlich dank geringen Verschnitts und schneller Verlegung sowie gesundheitlich unbedenklich, da schadstoff- und formaldehydfrei. Das patentierte Knauf Wickelverfahren und die verwendeten Materialien Gips und Papierfasern garantieren trotz geringer Aufbauhöhe stark schallmindernde und schwingungsdämpfende Eigenschaften sowie exzellente statische Werte. Zwecks Integration einer Fußbodenheizung kann eine zweite Lage bereits vorgefertigter, gefräster Elemente installiert werden.


Hier finden Sie unsere Produkte

Unsere Fachhandelspartner stehen Ihnen mit Rat und Produkten vor Ort zur Verfügung.